Projekt Beschreibung

Funktioniert telefonische Kaltakquise im B2B Bereich heute noch?

Ja, das tut sie. Es kommt auf die Branche und das zu platzierende Produkt oder die gewünschte Dienstleistung an, ob telefonische Kaltakquise der richtige Weg ist. Dazu ist es wichtig, sich klar von den zahlreichen Call-Centern der großen Konzerne abzuheben, die jedem Büromitarbeiter das tägliche Arbeitsleben schwerer machen und im Gegensatz zu diesen, eine zeitgemäße Ansprache am Telefon umzusetzen. Kein Gesprächspartner hat heutzutage noch Spaß daran, rhetorische Floskeln serviert zu bekommen, mit vollkommen unpassenden Leistungen oder Produkten genervt zu werden oder zehn Mal innerhalb von drei Sätzen mit seinem Namen angesprochen zu werden. Es gilt einfach und klar zu kommunizieren sowie als Unternehmer ein anderes Unternehmen anzusprechen, um unaufdringlich und qualifiziert zu klären, ob die eigene Leistung eine sinnvolle Ergänzung für die Angesprochenen sein kann. Die wenigsten Angesprochenen reagieren negativ, bei einer ehrlichen und ohne große Schnörkel vorgetragenen Anfrage im Zuge telefonischer Kaltakquise. Oftmals sind die Reaktionen sogar außergewöhnlich positiv, wenn es gelingt sich von den lieblosen, schlecht vorbereiteten und umständlich vorgetragenen Akquiseattentaten einiger Anrufer abzuheben. An dieser Stelle beginnt Kaltakquise auch heute noch zu funktionieren und wird von den Angerufenen nicht als störend empfunden.