Bewegte Bilder2018-09-19T11:27:41+00:00

Content Marketing durch bewegte Bilder

Video Impulse bei M8. Für Ihr Content Marketing.

Regie Henrik Peschel

Videos sind emotional, Videos sind zeitgemäß und Videos vermitteln Botschaften so schnell wie kein anderes Medium. Damit sind Videos Content Marketing pur. Doch vor allem: bereits über die Hälfte aller Deutschen sieht mit Begeisterung täglich Online-Videos und es werden immer mehr.

Firmen nutzen Filme, um für Dienstleistungen zu werben, Kunden mit spannenden Video-Newslettern an sich zu binden oder um neue Mitarbeiter zu finden (Recruiting-Video in Social Media-Kanälen).

Um ihnen einen Einstieg in das Medium zu eröffnen, garantiert Die Marke 8 eine besonders unkomplizierte Produktion.

Bei vielen Projekten können wir bereits innerhalb von 48 Stunden ein Topergebnis liefern, ohne dass für unsere Kunden dabei Stress entsteht. Sie wünschen sich heute einen Film und schon 2 Tage später kann er online gehen. Oft reichen 15 Minuten für ein vorbereitendes Telefonat, ein paar Stunden bei Ihnen vor Ort für Abstimmung und Dreh – und schon schneiden wir Ihnen Ihr persönliches Video. Erreichen sie ganz neue Kunden mit einem wirkungsvollen Filmerlebnis. Nutzen Sie zeitgemäßes Content Marketing.

Einsatzgebiete sind Imagefilme, Eventvideos, Recruitingfilme, sowie Produkt- und Erklärvideos.

Mit unserem Regisseur Henrik Peschel produzieren wir Videos, die Eindruck machen, aber bezahlbar sind. Zu seinen Referenzen zählen Marken wie Tempo oder die Schweinske-Restaurants, aber auch bekannte Institutionen wie der Hamburger Kunstverein oder das Dockville-Festival.

Werbefilm recolution.de

Regie Henrik Peschel

Fragen und Antworten Bewegte Bilder


DieMarke8

Phone: 04172 96 98 44

2018-07-03T17:17:06+00:00

Welche Arten von Videos bieten sie an?

Der klassische Imagefilm schafft sofort Vertrauen in ihre Marke. Angenommen, sie werden bei der Online-Suche gefunden, hat der Kunde schon nach wenigen Sekunden einen positiven Eindruck von ihrer Firma. Er kann sich zurücklehnen und muss keine „Arbeit“ in das Lesen von Texten investieren. Genau so wird dies oft empfunden, was dazu führt, das solche Abhandlungen schlicht ignoriert werden. ...